Familotel
Familotel St. Johanner Hof
Familotel St. Johanner Hof
Verfügbarkeit
prüfen
Angebote
sichern
Deine
Vorteile
Anrufen Unverbindlich
anfragen
 
Suchkriterien
Sortieren
 
 

Alles kann. Nichts muss.

Wie heißt es doch schön: nur wer etwas erlebt, kann auch etwas erzählen. Und in Sachen Aktivitäten mangelt es für Euch nicht an Auswahlmöglichkeiten. Die Frage ist eher, was zuerst? Ihr habt die Wahl, wir haben die Auswahl. Und wer nichts erleben will, kann bei uns natürlich auch herrlich entspannen.

Suchkriterien...

 
FamilieSportKulturStadtKinderErwachseneWellnessWandern
 
 
 
 
 
Name
Entfernung
Anreisedauer
 
Naehmaschinenmuseum-Madersperger

Dem Erfinder der Nähmaschine, Josef Georg Madersperger (geb. 1786 in Kufstein, gest. 1850 in Wien) wurde ein Museum gewidmet. In einer audiovisuellen Show wird über das Leben und Werken von J. Madersperger berichtet.

28,67 km
29 min
 
 

Öffnungszeiten

Ganzjährig

01.01 - 31.12
 
Mo - Sa
10:00 - 17:00
 
 
 

Erfinderschicksal und Innovation

Nur der Erfinder selbst wusste um die Nützlichkeit seiner Maschine. Keiner kaufte sie ihm ab. Und so schenkte Josef Madersperger seine erste funktionstüchtige Nähmaschine dem Polytechnischen Institut in Wien. Heute ist seine Erfindung nicht mehr wegzudenken und die Kufsteiner haben ihrem Erfinder und seiner Maschine ein Museum gewidmet. Schauen Sie vorbei - Sie erhalten einen interessanten Einblick in das Leben des Erfinders.

Das Madersperger-Museum befindet sich in der Kinkstraße und ist von Montag-Samstag von 09.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, Sonntag geschlossen. Eintritt freiwillige Spenden!

 
Schaubrennerei-Genusswerkstatt-Gassoidhof

Im Jänner 2010 begannen die Umbauten im Hause Treffer und aus der Heimwerkstatt von Gidi wurde somit die neue und gemütliche Genusswerkstatt die schließlich am 10.10.2010 zum allerersten Mal die Brenntüren öffnete und seit her ein beliebtes Reiseziel für Gäste aus nah und fern ist.

9,84 km
14 min
 
 

Im Jänner 2010 begannen die Umbauten im Hause Treffer und aus der Heimwerkstatt von Gidi wurde somit die neue und gemütliche Genusswerkstatt die schließlich am 10.10.2010 zum allerersten Mal die Brenntüren öffnete und seit her ein beliebtes Reiseziel für Gäste aus nah und fern ist.

Die Räumlichkeiten sind auf den neusten Stand der Brenntechnik was nicht nur die
Erzeugung unseres hochwertigen Fruchtdestillates erleichtert, sie eignen sich
auch wunderbar für die Vorführungen in denen Gidi seine Gäste nicht nur in die hohe
Kunst des Schnapsbrennens einweiht sondern auch Punkte wie zum Beispiel die Trinkkultur und den Unterschied zwischen Spiritouse und Fruchtdestillat erläutert.

Nach einem lehrreichen und interessanten Vortrag des Edelbrandsommelier lässt es sich im urig eingerichteten Gastraum inklusive Bar in gemütlicher Atmosphäre gut beisammensitzen um zu ein paar Verkosterschnäpschen die lecker und deftige Tiroler Bretteljause von Christl zu genießen.

Da der Gaßoidhof sehr idyllisch an der Sonnenseite von Fieberbrunn liegt, kann man
natürlich bei schönem Wetter auch draußen sitzen und die Ruhe und frische
Bergluft genießen.

Aber auch für Anlässen wie Seminaren, Vereinssitzungen, Geburtstagsfeiern, Weihnachtsfeiern ect. erfreut sich die Familie Treffer der immer größer werdenden Beliebtheit.

Der Hof ist mit dem Auto Sommer wie Winter leicht zu erreichen.

 
Felberturm-Museum-Mittersill
Ausstellung-Tauernwege.JPGFelberturm.jpg

Der Felberturm, ein alter Wohn- und Wehrturm aus dem 12. Jahrhundert, beherbergt seit 1969 ein Regionalmuseum mit der vielseitigsten und größten Sammlung aus der Nationalparkregion Hohe Tauern.

 

Öffnungszeiten:

Ab Sommer 2021 wieder geöffnet

Eintrittspreise:

Das Museumsareal ist kostenlos zugänglich.

39,09 km
39 min
 
 

Sakrale Volkskunst - Kunstschätze aus Kirchen und Kapellen
In der umfangreichen Sammlung sind zu sehen: Hausaltäre, Votivtafeln, Krippenfiguren, Primizkronen, Rosenkränze und vieles mehr. Prunkstück der Sammlung ist eine Salzburger Steingussmadonna (um 1520).

Alpinismus und Skigeschichte - Berg- und Skisport in den Hohen Tauern
Erstbesteigung des Großglockners und des Großvenedigers sowie Skilauf einst und jetzt, insbesonders Produkte der Skifabrik Blizzard.

Das Bauernhaus - Bäuerliches Leben hautnah und authentisch
Dieses  typische Pinzgauer Bauernhaus zeigt eindrucksvoll, wie unsere Vorfahren gelebt haben. Zu sehen sind: Stube, Vorratskammer, Rauchküche und Schlafräume. Die Bürgerstube ist dem Heimatforscher Kanonikus Josef  Lahnsteiner gewidmet

Das  Schulhaus - Raum für Sonderausstellungen und Vorträge
Nach mündlicher Überlieferung handelt es sich bei dem Gebäude um das älteste Schulhaus Mittersills. Das ehemalige Schul- und Mesnerhaus (erbaut 1609) dient für Wechselausstellungen. Im Obergeschoss ist eine historische Schulklasse eingerichtet.

Tauernwege - Auf den Spuren der Säumer
Die Tauern als verbindende Wege im Laufe der Jahrtausende. Im Mittelpunkt der Nationalpark-Ausstellung steht neben wichtigen Passübergängen der Saum- und Viehhandel über den Felber Tauern. 

Feuerwehrhaus – Wagenhütte - Technik von damals die begeistert
Alte Pump- und Motorspritzen, ein Feuerwehrauto (Baujahr 1943) und eine mächtige hölzerne Feuerwehrleiter bilden Meilensteine in der Entwicklung der Feuerwehr. Böndl- und Goaßlschlitten, Pflüge sowie bäuerliche Geräte sind in der Wagenhütte ausgestellt.

 

 

 
Filzalmsee-in-Brixen-im-Thale
Filzalmsee-1.jpgFilzalmsee-10.jpgFilzalmsee-11.jpgFilzalmsee-12.jpgFilzalmsee-2.jpgFilzalmsee-4.jpgFilzalmsee-5.jpgFilzalmsee-6.jpgFilzalmsee-7.jpgFilzalmsee-8.jpgFilzalmsee-9.jpg

Der Filzalmsee (1.300m) auf Hochbrixen begeistert mit natürlicher Almlandschaft und seltenen Tier und Pflanzenarten, die auf Panorma-Rundwegen erforscht werden können. 

20,96 km
22 min
 
 

Öffnungszeiten

Sommer

22.05 - 26.10
 
Mo - So
09:00 - 17:00
 
 
 

Für Gesundheit und körperliches Wohlbefinden sorgen Stationen wie Moortretbecken und Wat-Teiche. Da Speis und Trank das Wohlbefinden steigern, bewirten die vielen Berggasthöfe alle Gäste mit typischen Spezialitäten der Region. Inmitten der romantischen Almlandschaft und direkt neben dem idylischen Filzalmsee befindet sich auf rund 1.300 m Seehöhe die "Seminaralm Filzalamsee". Uriges Hüttenambiente und eine moderne Seminartechnik bieten einen einzigartigen Rahmen für Ihre Veranstaltungen.

Riesenspaß - Rund um den See gibt es ein Angebot für Groß und Klein:
Riesensandkiste und Wasserspielplatz bieten Kindern reiche Möglichkeiten zum kreativen Spiel. Eine besondere Attraktion ist der Wasserriese, den man mit einer Tretpumpe aus dem See aufsteigen lassen kann. Im Moortretbecken und auf der Massage-Platte können Sie Ihren Füßen etwas Gutes tun, auf dem Barfußweg verschiedene Materealien mit der Fußsohle erleben. Im Moorschaukasten erfahren Sie Interessantes über das angrenzende Moor. Auf den Riesenliegen rund um den See können Sie die Seele baumeln lassen und die Rundsicht genießen.

Riesenweg
Der Rundweg führt vom Filzalmsee zunächst Richtung Filzalm. An der Weggabelung können Sie das Riesenauge bewundern und allerlei Experimente durchführen. Bei der Frankalm erwartet Sie eine bewegliche Riesenhand und ein Tastquiz. Am Riesenxylophon vorbei kommen Sie zur Wegkreuzung in Richtung Silleralm. Dort schauen Sie in den Bauch der Riesenkuh und beobachten, wie die Nahrung wandert. 

Reine Gehzeit: ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: Leicht mit mäßigen Steigungen. Der Riesenweg kann natürlich auch in umgekehrter Richtung begangen werden. Mit Kinderwagen wird die beschriebene Gehrichtung empfohlen.

Riesenwald
Sie können in diesem Rundweg entweder direkt bei der Bergstation der Gondelbahn Brixen einsteigen (gegen den Uhrzeigersinn) oder nördlich des Filzalmsees bei der Wegkreuzung. Hier erfahren allerlei Interessantes zum Thema Wald. Für Kinder gibt es einen Wasserspielplatz, einen Balancier parcour, eine Riesenbaumwippe und vieles mehr. Am Genussplatz können Sie auf bequemen Liegen Sonne und Aussicht genießen- Beim Waldquiz testen junge und alte Waldläufer ihr Wissen.

Reine Gehzeit: ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: Leicht mit mäßigen Steigungen. 

Preise:

Fahrtyp                                     Erwachsene                   Jugendliche (2001 - 2003                Kinder (2004 - 2014     
Berg- und Talfahrt € 19,00 € 16,00 € 12,00
Bergfahrt € 17,00 € 14,00 € 11,00
Talfahrt € 13,00 € 12,00 € 9,50
 
Juppis-Zauberwald
thumb-212-lightboxImage.jpgthumb-277-lightboxImage.jpgthumb-278-lightboxImage.jpgthumb-503-lightboxImage.jpg

Gleich nach der Auffahrt mit der Reitherkogelbahn erwartet dich ein 2 km langer, sehr lustiger und abwechslungsreicher Rundwanderweg. Erlebe mit deiner ganzen Familie einen Tag mit viel Spiel & Spaß im Juppi Zauberwald.


Am Mittwoch ist bei der Reitherkogelbahn Ruhetag, sonst fährt dich die Gondel jeden Tag in den Juppi Zauberwald.
Tipp: mit der Alpbachtal Seenland Card ist die Bergbahnfahrt inkludiert!

49,55 km
40 min
 
 

Öffnungszeiten

Sommer

06.07 - 04.09
 
Mo - Fr
10:00 - 15:00
 
 
 

Kinderwagentauglicher Rundwanderweg am Berg

Spielestationen und Kinderprogramm im Juppi Zauberwald
Während Mama, Papa, Oma und Opa die wunderschönen Ausblicke ins Alpbachtal, Zillertal und Inntal genießen, kannst du dich hier bei den Spielestationen richtig austoben. Dafür wurde extra eine Aussichtsplattform errichtet. Damit auch die Kleinsten nicht auf der Strecke bleiben, ist der Weg natürlich „kinderwagentauglich“. Na dann, auf die Räder, fertig, los.


„Juppi Kid´s Club“
1x pro Woche besucht der Juppi Kid’s Club den Zauberwald. Seid ihr schon gespannt und möchtet ihr auch dabei sein? Kein Problem, wir freuen uns auf euch!
Mit deiner Alpbachtal Seenland Card ist die Betreuung sowie Berg- und Talfahrt kostenlos. Keine Anmeldung notwendig!

Highlights im Juppi Zauberwald

  • Fototafel für dein Erinnerungsfoto (mit Gewinnspiel!)
  • Wackelsteg
  • Geistermoor
  • Vogelnestschaukel
  • Aussichtsplattform
  • neues Juppi Zauberwaldrätsel
  • u.v.m.
 
 

BETRIEBS-ZEITEN ;Sommer 2021:  13.Mai - 26.Oktober 2021

Gondelbahn Hexenwasser : 08:45 – 17:00 Uhr

Gondelbahn Hohe Salve: 09:00 – 16:45 Uhr

Hexenwasser

Beim Hexenwasser Hochsöll wird es zweifelsohne nass. Die über 60 feuchtfröhlichen Stationen sind für die Kinder einfach zu verlockend.

Plantschen, Pritscheln und sich vergnügen ist hier sogar erwünscht. Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, den Bewegungsdrang der Kinder zu fördern. Die vielfach ausgezeichnete Erlebniswelt eröffnet aber auch besinnliche Momente und lässt Sie den Alltag vergessen.

Wasser steht hier oben im Mittelpunkt. Die Schönheit und Kraft des Bergwassers mit allen Sinnen zu erfahren und ein Bewusstsein für den Wert des Wassers zu schaffen, ist das Ziel des Hexenwassers Hochsöll.

Freuen Sie sich auf das Hexenbad beim Hexenbach mit einer schönen Feuerstelle und der Steinschleiferei. Verwandeln Sie sich im Hexenwald selbst in eine Hexe und entdecken Sie den Barfußweg.

Ein besonderes Erlebnis ist auch der Bienenschwänzel-Tanzplatz, bei dem Sie die kunstvollen Bewegungen der Bienen nachvollziehen können.

HEXENWASSER-TARIFE:

Hexenwasser Erlebnis Tageskarte  Erwachsene Jugend Kind
  € 25,00 € 19,00 € 12,50
 mit Gästekarte € 24,00 € 18,00 € 12,00
       
Hexenwasser Erlebnis Nachmittag ab 13 Uhr        € 20,50 € 16,00 € 10,50
mit Gästekarte € 18,50 € 14,50 € 9,50

 

bis zur Mittelstation (Salvenbahn I) Erwachsene Jugend Kinder
Bergfahrt € 11,00 € 8,50 € 5,50
Talfahrt € 7,50 € 5,00 € 4,00
Berg- und Talfahrt € 14,0 € 11,00 € 7,00

Jugend : 2003 – 2005  Kinder: 2006 – 2016

 
Nach:
Bitte Ziel auf Map aussuchen!